//Schönwetterläufer

Schönwetterläufer

Heute Abend geht‘ s wieder los. Vermutlich doch im Trockenen. Sah heute Vormittag noch anders aus. Mit lauf geht’s fällt der Blick auf die Wetterprognosen und den Himmel mit anderen Hintergedanken: Nicht zu heiß und nicht zu kalt sollte es sein. Am liebsten knapp 20 Grad, keinesfalls schwül. Aber was soll’s, wir sind bislang bei Hitze gut gelaufen und bei Schnee und Hagel auch schon.  Was ein Schönwetterläufer ist, können wir selbst definieren.

Am Wochenende hatte ich mein Ah-Erlebnis. Am Freitag war ich meine Runde laufen, abends im Yoga und am Samstag wandern. Fünf Stunden auf Fels durch das Grimmbachtal. Sollte doch gehen, dachte ich naiv.  Doch am Ende der Tour fielen die Sohlen meiner hochwertigen Wanderschuhe ab! Der Fels hatte die Verklebung gekillt. Und mir schmerzende Waden besorgt.

Trotz besseren Wissens ging’s am Sonntagmorgen auf die 60-Minuten-Runde. Und war dann für den Rest des Sonntags wie auch des Montags platt. Rien ne va plus. Das wird mir nicht mehr passieren. Ein Tag Ruhe zwischen den Einheiten muss sein.

Mal schauen, wie es heute läuft. Noch schmerzen die Waden etwas, noch sind die Glieder schwer wie Blei.
Aber vielleicht ist’s nach dem Aufwärmen wieder gut.

Bis nachher, freue mich drauf

die Lisa

2019-06-13T11:35:08+00:00